59 - Umgestaltung des Pumpenhauses am Gradierwerk I in Bad Westernkotten zum Schausiedehaus

In unmittelbarer Nähe des Soleturms soll das Schausiedehaus in Bad Westernkotten errichtet werden
In unmittelbarer Nähe des Soleturms soll das Schausiedehaus in Bad Westernkotten errichtet werden

 Ziel: In Bad Westernkotten gibt es derzeit zwei Solequellen, die einerseits die örtliche Hellweg-Sole-Therme, andererseits die beiden Gradierwerke im Kurpark von Bad Westernkotten mit Sole versorgen. Hierzu wird an der westlichen Seite am sogenannten Gradierwerk I ein Pumpenhaus betrieben, welches die Solever- und -entsorgung zur Therme und den Gradierwerken sicherstellt. Dieses Pumpenhaus möchte der Gradierwerkeverein Bad Westernkotten e.V. abreißen, um an selber Stelle ein Schausiedehaus zu errichten. Im neuen Schausiedehaus kommt dann, wie bisher im Pumpenhaus auch, die Technik für die Solever- und -entsorgung sowie die Technik des Gradierwerks I unter. Zudem wird ein neuer Raum errichtet, in dem mittig eine Salzsiedepfanne platziert werden soll. Dieser Raum soll dazu genutzt werden, um auch unterjährig die Kunst des Salzsiedens für Schülerinnen und Schüler sowie andere Besuchergruppen vorführen zu können. 

 

Ort: Erwitte

 

erhaltene Gesamtpunkte: 32

(mind. 30/ max. 60 Punkte)


Aktuelles aus dem Projekt